Auslegungspredigt zum Matthäus-Evangelium von Ewald Janzen vom 22.03.20.

Auf Grund der aktuellen Situation der Corona-Pandamie haben wir an diesem Sonntag keinen Gottesdienst in unseren Räumlichkeiten angeboten. Stattdessen wurde die Predigt aufgenommen und wird nun hier zur Verfügung gestellt. Thematisch geht es weiter mit der Auslegung des Matthäus-Evangeliums. Der zugrunde liegende Text lautet: „19 Wer nun eins dieser geringsten Gebote auflöst und so die Menschen lehrt, wird der Geringste heißen im Reich der Himmel; wer sie aber tut und lehrt, dieser wird groß heißen im Reich der Himmel. 20 Denn ich sage euch: Wenn nicht eure Gerechtigkeit die der Schriftgelehrten und Pharisäer weit übertrifft, so werdet ihr keinesfalls in das Reich der Himmel hineinkommen.“ (Mt 5,19-20) Zu diesem Text stellen sich sicher einige Fragen: Heißt das, dass wir alle Gesetze des AT genau befolgen müssen, um gerettet zu werden? Zeigt Christus hier einen anderen Weg der Rettung auf als den, der bereits in Kap. 5,3ff beschrieben hat? Im Video gibt es dazu Antworten. Wir wünschen Gottes Segen beim Hören!